"Kessler Breathwork"

Atmen bedeutet: Lebendig sein. Verbunden sein.

Atem ist der vielleicht deutlichste Ausdruck unseres Lebens in der Polarität. Der Zusammenhang zwischen Atem und Leben und insbesondere Seele ist den Menschen seit alters her bewusst. Das indische „Mahatma“ heißt nicht nur große Seele sondern auch großer Atem. Das griechische „Psyche“ meint Seele und Hauch, das lateinische „Inspiration“ und erklärt sich von selbst. Mit dem Atem zu wachsen, ist und war immer eine wundervolle Möglichkeit.

Die Technik des Verbundenen Atmens dient der Aktivierung der Selbstheilungskräfte und der ganzheitlichen Selbsterfahrung, sie fördert Vitalität und Lebensfreude. Durch die Verbundene Atmung gelangt mehr Sauerstoff in den Organismus, der Atem wird bewusst gesteuert, ein kraftvolles Instrument auf dem Weg zur eigenen Mitte. Diese Möglichkeit des Atems belebt den Fluss unserer Lebensenergie, löst körperliche und geistige Blockaden und hilft uns, an unentdeckte Potenziale heranzukommen. Das was in der Tiefe verborgen ist, wollen wir freilegen. Die Methode des Verbundenen Atmens hilft uns, die Engpässe des Lebens zu überwinden, ohne in der Ursachensuche hängen zu bleiben. 

Breathwork-Abende

Der Atem versorgt uns mit Sauerstoff, er gibt uns Energie und ist einer unserer wichtigsten Kraftquellen. Die intensive "verbundene Tiefenatmung" (AmoBreathwork) führt zu ganzheitlicher Gesundheit, Vitalität und Verjüngung. Körper, Geist und Seele werden mit Lebensenergie versorgt, der Organismus mit Sauerstoff überflutet.  Stress und Blockaden dürfen weggeatmet werden.

In verschiedenen Phasen atmen wir uns ca. eine Stunde lang durch unterdrückte Gefühle und Engpässe hindurch und kommen in unsere Mitte: Wir gleiten in einen sich in uns öffnenden friedlichen Raum hinein. Ein Raum voller Gelassenheit, Stille und Klarheit – oft verbunden mit tiefen Glücks- und Leichtigkeitsgefühlen. Unser Herz öffnet sich und die Selbstheilungskräfte werden mobilisiert.

Auf der Basis von amo-ergo-sum/ich liebe, also bin ich, entwickelte Dr. Christina Kessler diese ganzheitliche energetische Methode. Sie führt durch Nachvollzug des universellen Lebensprozesses und seinen Gesetzmäßigkeiten zu Bewusstseinserweiterung und Rückverbindung mit der Essenz des Lebens selbst.

 

Die verbundene Atmung reinigt die Zellen und Organe, löst körperliche, emotionale und seelische Blockaden, baut Stress und Anspannung ab, führt zu hoher Energiezufuhr, dadurch steigert sie die Vitalität und Klarheit und ist ein intensives Erleben von Freude und Freiheit.

Die Atemreisen leite ich mit meiner Freundin und Kollegin Kerstin Hecht. Sie werden von uns mit liebender Präsenz begleitet.

 

Die typische Breathwork Session dauert ungefähr eine Stunde und wird im Liegen, Sitzen, Stehen oder in Bewegung ausgeführt - in unterschiedlichen Körperhaltungen und Formfeldern. Der Prozess wird durch ausgewählte Musik unterstützt. Die Arbeit kann auch im warmen oder kalten Wasser durchgeführt werden. Jede Sitzung ist einzigartig. Den individuellen Anwendungsmöglichkeiten dieser drei Elemente sind keine Grenzen gesetzt.

Die Verbundene Atmung bewirkt:

  • Befreiung von alten Glaubensmustern
  • Gefühle von Ekstase und Glück
  • Atembefreiung (ES atmet mich)
  • Geistige Entspannung
  • Gefühle von Geborgenheit und Frieden
  • Bewusstsein des wahren Wesens
  • Klarheit und gestärkter Wille
  • Leichtigkeit im Denken und Leben
  • Vertrauen in den Fluss des Lebens
  • Eingebunden sein in eine höhere Ordnung
  • Selbstheilungskräfte werden mobilisiert

„Es ist immer wieder beeindruckend, wie verändert die Menschen nach einer Atem-Sitzung aussehen, welche Befreiung und Liebe, wie viel Achtsamkeit und Geborgenheit dann im Raum liegen, wie ekstatisch der Mensch sein kann – als wäre diese ungezähmte Freude seine Ur-Natur".  Christina Kessler

24.10. Ernte/Dankbarkeit I in der Liebe.lle in Porta Westfalica

19.12.  Einkehr I in der Liebe.lle in Porta Westfalica I open End mit kleiner Weihnachtsfeier

 

zum Vormerken: 21.02. I 03.09. I 19.11.2020 I in der Liebe.lle Porta Westfalica

19.30  - ca. 21.30 Uhr I 45 EUR

Schüler und Studenten zahlen 25 EUR

Die Abende werde ich gemeinsam mit meiner Kollegin Heike Frerichs begleiten.

Voraussetzung für die Teilnahme ist eine normale körperliche und seelische Belastbarkeit. Die Teilnahme an allen Veranstaltungen erfolgt auf eigene Verantwortung.

Ich bin zertifizierte Kessler-Breathwork-Trainerin und Kessler-Breathwork-InstructorIn, HEAL (Holistische Energie- und Atemlehre

Consultant for Interconnective Development (Selbstrealisation & Bewusstseins-Entwicklung, CID) nach dem Ansatz "Universal Process" von Dr. phil. Christina Kessler.

Meine Ausbildungen habe ich von Dr. phil.Christina Kessler erhalten.